Freundschaften schliessen
Viele Menschen mit AS fühlen sich als Einzelgänger wohl und könnten den Anschein haben, dass sie sich Freundschaften nicht besonders wünschen. Manche davon möchten Freundschaften schliessen, wissen aber nicht, wie sie vorgehen sollten. Weil Menschen mit AS in der Regel äusserst fokussiert auf ihre Arbeit sind oder wegen sensorischen Schwierigkeiten nicht mit anderen Kollegen essen gehen möchten, kann dies so interpretiert werden, dass sie keine Freundschaften schliessen oder ungern Teil des Teams sein möchten.

Weil sozialer Umgang und Kommunikation sehr miteinander verbunden sind, sind einige der folgenden Aspekte bereits auf der Seite Kommunikationerwähnt worden.  Diese Seite fokussiert sich auf die Eigenschaften des AS, welche Einfluss auf die Interaktion innerhalb des Teams haben könnten.  Strategien, wie man damit umgehen kann, sind weiter unten erwähnt.

In der heutigen Arbeitswelt sind Führungsfähigkeiten und wie Mitarbeiter miteinander kommunizieren und umgehen besonders gefragt.  Sozialkompetenzen sind deshalb besonders wichtig. Eine besondere Eigenschaft des Asperger-Syndroms (AS) bezeiht sich auf die Schwierigkeit, mit anderen Menschen umzugehen.  Mögliche Gründe dafür sind sensorische Schwierigkeiten oder weil die Person wenig Ahnung von Sozialen Verhalten hat. Aber der Hauptgrund dafür liegt bei der Kommunikation.

IMPRESSUM

Aspergers at Work GmbH

Im Hinterstück 12

4107 Ettingen

+41 79 825 78 94

kim@aspergersatwork.ch

Kontakte knüpfen / Soziale Umgangsformen

Wegen Kommunikationsschwierigkeiten kann es vorkommen, dass Menschen mit AS nicht genau wissen, wie man ein Gespräch anfängt oder nur gerne über ihre Lieblingsthemen diskutieren möchten. Dies kann frustrierend sein und als einseitig oder langweilig empfunden werden.  Ebenso kann es vorkommen, dass Menschen mit AS wenig Verständnis für Soziale Umgangsformen haben. Sie wissen vielleicht nicht, wie sie sich für bestimmte Anlässe entsprechend anziehen sollten.  Ebenso können sie auf Grund von sensorischen Schwierigkeiten bevorzugen, bequeme Kleider und Turnschuhe anstelle von einem Anzug und schönen Schuhen anzuziehen.  Dies kann von anderen Menschen als respektlos oder wenig ernsthaft empfunden werden.

Strategien


Organisieren Sie einen Arbeits-Buddy

Den Begriff 'Arbeits-Buddy' findet man oft in grösseren Organisationen. Der Arbeits-Buddy ist ein Mitarbeiter, welcher ein vertrauensvolles Verhältnis zu einem neuen Mitarbeiter aufbaut, ihm hilft die lokale Kultur (inkl. Büropolitik) zu verstehen, erklärt wie die Organisation aufgebaut ist, den Mitarbeiter mit den Haupt-Stakeholder in Verbindung bringt, dem Mitarbeiter hilft ein eigenes nützliches Netzwerk aufzubauen und generell erreichbar ist, falls die Person Fragen hat.  Ein Arbeits-Buddy könnte einem Menschen mit AS nicht nur helfen sich zurecht zu finden und die richtigen Leute zu treffen, sondern ihm auch die Arbeitsplatz-Regeln erklärt und ihm mitteilen, wenn seine Körpersprache, Stimmlage, offene Kommunikationsart usw. Probleme innerhalb des Teams verursachen sollte.


Setzten Sie Arbeitskollegen in Kenntnis

Ein Mitarbeiter mit AS im Team kann problematisch sein, wenn die Teammitglieder nicht verstehen, weshalb dieser Mensch sich anders benimmt.  Organisieren Sie einen Kurs über AS, damit die Teammitglieder ein besseres Verständnis bekommen, was AS ist und wie eine Person mit AS am besten unterstützt werden kann.


Passen Sie die Stellenbeschreibung an

Falls die Person mit AS Schwierigkeiten mit der Kommunikation oder dem Umgang mit Menschen hat, kann die Stellenbeschreibung entsprechend angepasst werden, so dass die Person wenig direkten Kontakt mit anderen Menschen hat.  Falls die Person sensorischen Schwierigkeiten hat, wie z.B. Empfindlichkeit gegen Lärm oder Licht, könnten Heimarbeit oder regelmässige Pausen Möglichkeiten sein, um mit diesen sensorischen Schwierigkeiten besser zurecht zu kommen.


Fokussieren Sie auf die Stärken des Menschen

Menschen mit AS haben gewisse Attribute, welche besonders gefragt sind, wenn man als Teil eines Teams arbeitet.  Fokussieren Sie sich auf diese einzigartigen Fähigkeiten anstatt auf die Schwierigkeiten.  Obwohl gewisse Arbeitsplatzumstellungen eventuell notwendig sind, wenn Stress am Arbeitsplatz auf ein tolerierbares Niveau reduziert wird und der Mensch mit AS die Möglichkeit bekommt, in seinem bevorzugten Interessenbereich zu arbeiten, dann werden die Mitarbeiter bald die vielen Vorteile eines Teammitglieds mit AS schätzen lernen.

Eigenschaften, welche die Interaktion innerhalb des Teams beeinflussen könnten, sind zum Beispiel:


Körpersprache / Stimmlage

Nonverbale Kommunikation kann von Menschen mit AS falsch interpretiert werden.  Ebenso kann die Körpersprache eines Menschens mit AS falsch interpretiert werden. Den Augenkontakt zu verlieren, damit man sich besser auf das Gespräch konzentrieren kann, kann als Mangel an Interesse interpretiert werden. Mit einer lauten Stimme zu sprechen könnte verursachen, dass die andere Person sich nicht mehr wohl fühlt und das Gespräch abrupt beendet.


Auf den Punkt kommen / Zu viel oder zu wenig sprechen

Schwierigkeiten eines Menschens mit AS auf den Punkt zu kommen, können für andere Personen frustrierend sein. Ebenso könnte es vorkommen, dass die Gesprächspartner etwas Geduld haben müssen, während Menschen mit AS ihre Gedanken ordnen. Zu ausführlich über ein Lieblingsthema zu diskutieren oder andere Menschen beim Sprechen zu unterbrechen,kann als arrogant oder unhöflich empfunden werden. Wortkargheit während eines Meetings oder einer Gruppendiskussion kann als Mangel an Interesse interpretiert werden. Ebenso könnte man meinen, dass die Person mit AS nichts Wichtiges zu sagen hat.


Kommunikationsstil / Ehrlichkeit

Der direkte, sachliche und manchmal offene Kommunikationsstil von Menschen mit AS kann als taktlos oder unhöflich vorkommen und als Beleidigung empfunden werden. Trotzdem kann die Fähigkeit, eine Situation objektiv einzuschätzen oder schwierige Entscheidungen zu treffen ohne emotional zu werden, äusserst vorteilhaft für ein Team sein.  Mit der Zeit könnte das Team den neutralen und ehrlichen Kommunikationsstil  zu schätzen wissen und die Person mit AS könnte die Rolle eines Mediators oder Problemlösers innerhalb des Teams übernehmen.


Perfektionismus / starre Prinzipien

Menschen mit AS sind oft Perfektionisten mit der Liebe zum Detail.  Als Folge davon können sie äusserst kritisch oder auch wertend sein. Wegen ihrer Ehrlichkeit kann es vorkommen, dass sie auf Sachen hinweisen oder kommentieren oder sich beschweren, die für sie als nicht ganz perfekt oder vollkommen erscheinen.  Dies kann als arrogant empfunden werden.  Aufgrund ihres Sinnes für Integrität und Gerechtigkeit, können Menschen mit AS starre Gedanken oder Prinzipien haben, die sie öffentlich kommunizieren. Auf diese Weise können sie als stur oder nicht offen für andere Gedanken empfunden werden.

Umgang mit Kollegen